Schneller Versand
Spezialisiert auf Zwerggarnelen
Deutsche Nachzuchten
Individuelle Beratung

Fragen zum Versand von Garnelen, Krebsen und Schnecken

Garnelen versenden? Geht das Überhaupt?

Ja. Der Versand von Garnelen, Krebsen und Schnecken ist grundsätzlich kein Problem.

 Und so versenden wir:

• Garnelen, Krebsen oder Schnecken werden immer mit einer Styroporbox versendet. Im Winter verwenden wir dickere Styroporboxen.
• Wir verpacken die Garnelen in Fischtransportbeutel mit abgerundeten Ecken, gefüllt mit dem Wasser aus dem eigenen Becken (so müssen sie sich nur einmal an andere Werte gewöhnen) und ausreichend Luft.
• Wir fügen ein Stück Filtermaterial hinzu, damit die Garnelen etwas haben, woran sie sich während der Reise festhalten können.
• Der Beutel wird verknotet und dann mit dem Knoten nach unten in einen weiteren Beutel gepackt. Danach wird er in Zeitungspapier eingewickelt.
• Die Styroporbox wird mit Füllmaterial aufgefüllt.
• Bei Temperaturen unter 15 Grad werden jedem Paket ein oder mehrere Heatpacks beigelegt (40 oder 72 Std.)
• Wir verschließen die Box und kleben sie mit rotem Paketband „Achtung Glas“ zu.
• Auf ein Hinweisschild „Achtung! Lebende Tiere!“ verzichten wir aufgrund schlechter Erfahrungen.
• Dann geht das Paket zur Poststelle, rechtzeitig vor der Abholung, so dass das Paket auf jeden Fall  am selben Tag noch weiter bearbeitet wird.
• So kommen die meisten Pakete direkt am nächsten Tag bei Dir an.
• Sulawesi Garnelen versenden wir nur per Express.
• Zwergflusskrebse verpacken wir einzeln in passende Becher, gut verklebt und zur Sicherheit in einem Fischtransportbeutel verpackt.
• Schnecken versenden wir ohne Wasser als Feuchttransport mit einem nassen Zewa in einem Becher verpackt.
• Wir versenden nur, wenn es die Wetterbedingungen zulassen. Bei extremer Wärme oder Kälte behalten wir uns vor, den Versand –der Tiere zur Liebe- zu verschieben.
• Du erhältst die Sendungsnummer per mail!

 

Thema: Versand

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.